Neuigkeiten

29.05.2016 Sonntag

Allgäuer Wasserretter üben bei Wolfegg


Den trockenen und frühlingshaft warmen Sonntagvormittag nutzten die Wasserretter der DLRG Ortsgruppen Wangen, Leutkirch und Bad Wurzach  für eine Tauchüvbung am Stockweiher bei Wolfegg. Auf dem Programm standen in erster Linie das Tauchen nach Leinenzugzeichen, um angehende Einsatztaucher auf ihre künftige Verwendung vorzubereiten.  Im Anschluss bot der Tag der offenen Tür bei der Wangener Feuerwehr noch Gelegenheit für ein gemütliches Mittagessen.  mehr


26.05.2016 Donnerstag

Einsatz für die Wasserretter im Allgäu


 Durch Passanten wurde im Uferbereich ein im Wasser befindlicher, lebloser Körper festgestellt, nachdem die Polizei in der näheren Umgebung nach einer seit dem Vortag vermisst gemeldeten Person fahndete. Die männliche Person konnte durch Kräfte der DLRG Einsatzgruppe Allgäu geborgen werden, eine Notärztin konnte im Anschluss nur noch den Tod feststellen. Bei der geborgenen Person handelte es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um den Vermissten. 
  mehr


30.04.2016 Samstag

Kinder-Attraktion auf den Wangener Welten


Großen Anklang findet das Angebot der DLRG Wangen auf den Wangener Welten! Die ferngesteuerten Motorboote sind im Dauerbetrieb. Ein einfacher Geschicklichkeitsparcours bietet den Kindern die Möglichkeit, sich im Manövrieren von Booten zu versuchen. Als Rahmenprogramm gibt es ein echtes Rettungsboot zu bestaunen und viele weitere Infos rund um die Ortsgruppe. mehr


30.04.2016 Samstag

Sommertraining beginnt am 9. Mai


Liebe Mitglieder der DLRG Wangen, die Sommertrainingszeiten für unser wöchentliches Schwimmtraining im Freibad Wangen stehen fest, ihr findet sie hier... Trainingsstart im Freibad ab dem 9.Mai! (Bitte kurzfristig den Saisonstart des Freibads prüfen) Bitte beachten, dass alle Übungsstunden am Montag stattfinden. mehr


30.04.2016 Samstag

Anfängerschwimmkurs für Kinder


Ab 13. Juni bieten wir einen Anfängerschwimmkurse für Kinder im Freibad Stefanshöhe an. Jeder Kurs umfasst 10 Einheiten mit je einer Stunde und geht jeweils von 18 Uhr bis 19 Uhr. Anmeldungen nehmen wir hier entgegen. mehr


16.04.2016 Samstag

nächster Umzug für die DLRG Wangen steht an


Im Zuge der seit 2007 andauernden Odyssee um eine Unterbringung der Einsatzmittel unserer Ortsgruppe ging es Mitte April einen Schritt weiter: Nachdem die Kinderfestkommission ihren Bau fertiggestellt und aus dem alten Feuerwehrhaus am Aumühleweg ausgezogen war, droht nun die Abrissbirne.  Seit 2014 war klar, dass dieser Tag kommen wird; Mitte April konnte nun dank Liegenschaftsamt und Wangener Bauhof eine neue Interims-Unterbringung bis zur Realisierung unseres RDG-Bauvorhabens verwirklicht werden:  Von der Stadt Wangen bekamen wir auf dem ehemaligen ERBA-Gelände in der Spinnereistraße eine Halle zur gemeinsamen Nutzung mit dem Bauhof angeboten.  Die etwa 12 x 21 Meter große Stahlhalle mit unisolierter Blechverkleidung verfügt über Strom und ausreichend Platz für die Unterbringung unserer (hoffentlich bald wieder) zwei Fahrzeuge, drei Anhänger sowie der Einsatzkleidung und Ausrüstung unserer Einsatzkräfte.  Zumindest bis die Baumaßnahmen für die Landesgartenschau 2024... mehr


10.04.2016 Sonntag

zwei neue Motorrettungsboote für die DLRG Wangen im Allgäu


Die DLRG Ortsgruppe Wangen im Allgäu hat pünktlich zum Saisonstart zwei neue Motorrettungsboote in Dienst gestellt: Die Schiffe der 27-Meter-Klasse sind mit Zodiak-Beiboot und Davit-Kran auf dem Achterdeck ausgestattet - allerdings alles im Maßstab 1:50. Eines der Schiffe wurde den DLRG-Standards entsprechend in feuerrot (RAL 3000), das andere in Tagesleuchtrot (RAL 3024) lackiert.  Die beiden Schiffe werden ihre Jungfernfahrt zusammen mit einem Polizeiboot am DLRG-Stand auf der Regionalmesse Wangener Welten haben, wo ab dem 29. April junge Kapitäne ihr Können in einem Parcours beweisen können.  Wir freuen uns auf euer Kommen! mehr


10.04.2016 Sonntag

nächtlicher Alarm für die DLRG Einsatzgruppe Allgäu


Samstagnacht um kurz vor halb eins wurden die Wasserretter der Ortsgruppen Wangen, Leutkirch und Bad Wurzach durch die ILS Oberschwaben aus den Betten geholt, zumindest die, die schon drin waren: PKW im Wasser lautete die Meldung.  Schon nach kurzer Zeit war aber klar, dass es sich bei dem Gewässer nur um einen kleinen Bach handelte, die Wasserretter brauchten erst gar nicht auszurücken. Die Feuerwehr Isny kümmerte sich um die Bergung. mehr


03.04.2016 Sonntag

Beweismittelsuche


Auf Bitten der Polizei Leutkirch suchten Einsatzkräfte der DLRG EG Allgäu einen Abschnitt der Iller ab. Hintergrund war die Vermutung, dass sich dort Beweismittel zu einem Diebstahl mit hohem Schaden befinden sollten.  Der schwer zugängliche Abschnitt wurde mit Sonar-Boot und Einsatztauchern an einer Schleppstange abgesucht. Leider konnten keine relevanten Gegenstände aufgefunden werden. Für die Einsatztaucher und die Bootsführer war es dennoch eine anspruchsvolle Übung, bieten die Gewässer des Landkreises Ravensburg doch kaum Möglichkeiten, solche Szenarien zu üben.  mehr


31.03.2016 Donnerstag

Rettungsschwimmer haben auch im Urlaub keinen Urlaub


Die Rettungsschwimmer des DLRG Bezirks Ravensburg in Costa Rica: Dennis Pongratz, Markus Buhmann, Mathias Leißle und Fabian Wünsch (v.l.n.r.)

Die Rettungsschwimmer des DLRG Bezirks Ravensburg in Costa Rica: Dennis Pongratz, Markus Buhmann, Mathias Leißle und Fabian Wünsch (v.l.n.r.)

Am Karibikstrand von Costa Rica haben vier Rettungsschwimmer aus dem Bezirk Ravensburg einer jungen Frau das Leben gerettet. Mit dabei: der Technische Leiter der DLRG Ortsgruppe Wangen - Markus Buhmann
Diese war in eine gefährliche Rip-Strömung geraten und wurde ins offene Meer hinaus gezogen. Die hereinbrechende Brandung überspülte die Frau immer wieder, sodass sie in kürzester Zeit desorientiert und erschöpft war. Vier Rettungsschwimmer, welche derzeit ihren Urlaub in Costa Rica verbringen, beobachteten die Situation und kamen der Verunglückten sofort zu Hilfe. Mittels einer Rettungsboje konnten die Retter die Frau wieder aus der Strömung bringen und an Land retten. mehr



Thema: Unterwasser-Ortung mit SideScan-Sonar

Seit 2007 beschäftigen wir uns mit der UW-Ortung mittels Side-Scan-Technologie.  Hierfür nutzen wir unser Hochwasserboot als Träger, halten die Anlage aber auch in einer mobilen Ausführung zur Montage auf beliebigen Booten vor. 

Details mit vielen Hintergrund-Informationen und tollen Bildern finden Sie hier

Projekt: Zentrale Station WRD


 

 

April 2016

Trotz vieler politischer Versuche auf verschiedenen Ebenen in den vergangenen Jahren gelang es uns nicht, unsere Zentrale Station zu verwirklichen, bevor das alte Wangener Feuerwehrhaus abgerissen wird. Bereits für 2014 war der Abriss geplant, verzögerte sich aber bis zur Fertigstellung des Neubaus der Kinderfestkommission.

Im April 2016 wurde es nun ernst: Noch vor dem Kinderfest Ende Juli soll das alte Feuerwehrhaus abgerissen werden, der zugehörige Holzschopf - seit 2001 von uns genutzt - soll verkauft werden.

Dem Liegenschaftsamt der Stadt Wangen gelang es, eine weitere Übergangslösung für uns zu schaffen: Auf dem Gelände der ehemaligen ERBA bekamen wir eine Halle zur gemeinsamen Nutzung mit dem städtischen Bauhof angeboten.

Die Stahlhalle mit etwa 12 x 21 Metern Grundfläche ermöglicht es uns, alle Fahrzeuge, Anhänger und Ausrüstungsgegenstände in einem Gebäude unterzubringen. Zumindest so lange, bis die Bauarbeiten für die Landesgartenschau 2024 auch für dieses Gebäude das Ende bedeuten werden. 

 

Hier gibts weitere Details!